"Willst Du ins Unendliche schreiten, 

geh nur im Endlichen nach allen Seiten."

 

Johann Wolfgang v. Goethe

Wege zur Entdeckung des Selbstverständlichen


Movement Fundamentals

Die Muster der menschlichen Entwicklung, von den frühen Bewegungen des Kleinkindes bis zum aufrechten Gehen, bilden die Grundlage für alle Bewegungsformen.


Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan, die Methode mit leerer Faust gemäß Yin und Yang zu kämpfen, verfeinert diese Muster zu einer Kunst natürlicher, d.h. müheloser Bewegung. 


Qi Gong

Qi Gong bildet den Ruhepunkt dieser Bewegungskunst, in der Atmung, Rhythmus und Bewegung durch die Kraft des „Qi“ in jedem Augenblick zusammenwirken.



Im Zwischenraum 

von bewegter Ruhe 

zur ruhenden Bewegung

die Mitte finden -

durch Achtsamkeit

Verbundenheit

und Sanftheit.

 




Achtsamkeit

"Bewegst du dich nicht, 

sei still wie ein Berg,

bewegst du dich, 

sei gelöst wie ein Strom. 

Sammle Kraft,

als spanntest du einen Bogen

und setze sie ein,

als schnelltest du einen Pfeil ab."

 

Wu Yuxiang

Verbundenheit


Sanftheit

"Schreite voran wie eine Katze

und gehe mit der Energie um,

als zögest du einen seidenen Faden

aus dem Kokon."

 

Wu Yuxiang


"Die Energie (Jin) wurzelt in den Füßen,

entwickelt sich in den Beinen,

wird gelenkt von den Hüften

und wirkt durch die Finger.

Von den Füßen zu den Beinen,

von den Beinen zu den Hüften

sollte sich alles als Einheit bewegen."

 

Zhang Sanfeng