"Es soll sich regen, schaffend handeln, erst sich gestalten, dann verwandeln;

nur scheinbar steht's Momente still. Das Ewige regt sich fort in allen:

denn alles muss in Nichts zerfallen, wenn es im Sein beharren will".

 

Johann Wolfgang v. Goethe


 YIN = Substanz, Ruhe, Schatten, Sinken, Schließen 

 YANG = Energie, Bewegung, Licht, Steigen, Öffnen 



 

 

Die zehn Prinzipien des Tai Chi Chuan

nach Yang Chengfu

 

1. Leer, lebendig, aufrichtend und beweglich

 

2. Die Brust entspannen, den Rücken verlängern

 

3. Die Taille lösen, die Hüfte beweglich

 

4. Leer und voll unterscheiden

 

5. Die Schultern und Ellenbogen sinken lassen

 

6. Intention und nicht Muskelkraft einsetzen

 

7. Oben und Unten verbinden

 

8. Innen und Außen vereinen

 

9. Die Bewegungen kontinuierlich und fließend

 

10. Stille in der Bewegung suchen

 

 


Kommentierter Text zu Yang Chengfu: 

englisch oder deutsch


 Hier geht's zu weiteren

Textquellen

 Übersetzungen aus dem Chinesischen: 

https://brennantranslation.wordpress.com 

Hier geht's zu den

Links