WISSEN - Stile

Lösen - Sammeln - Bewegen

 

 

TAI CHI DAO ist ein fortwährender Prozess des Lernens durch Bewegung. Die Formen, Konzepte und Anwendungen des Wu-Stils stehen in dessen Mittelpunkt. Elemente anderer Stile fließen dort ein, wo es dem leichteren Lernen dient.

 

So vermittelt der Zhaobao-Stil die nötige Zentrierung, Verwurzelung und Verbundenheit. Der Sun-Stil verbindet die Kraft des Xing Yi mit der Beweglichkeit des Bagua und der Sanftheit des Tai Chi. Die äußerst subtilen Bewegungen des Wu-Stils finden hierin ihre sichere Basis.

 

Der Wu-Stil des Tai Chi Chuan geht auf Quanyou (1834-1902), einem Kommandanten der kaiserlichen Leibgarde am chinesischen Kaiserhof zurück. Er lernte Tai Chi Chuan bei Yang Luchan (1799-1872) und dessen zweitem Sohn Yang Banhou (1837-1890).

 

Weiterlesen...

 

Der Zhaobao-Stil (auch Wudang-Zhaobao genannt) geht auf Jiang Fa (17. Jhd.) aus dem Ort Zhaobao in Zentralchina zurück. Er war Schüler von Wang Zongyue, einem Wudang-Meister.

 

Weiterlesen...

 

Der Sun-Stil gehört zu den Stilrichtungen des "kleinen Rahmens". Er wurde im Übergang zum 20. Jahhundert durch Meister Sun Lutang (1861-1932), welcher zu diesem Zeitpunkt schon ein bedeutender Meister im Xingyiquan und Baguazhang war, entwickelt.

 

Weiterlesen...

 

 

 

TAI CHI DAO FORUM

Programm

Angebote

Über uns